Zwei-Faktor-Authentifizierung Schritt für Schritt

So funktioniert 2FA per TOTP mit WEB.DE

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Peter Schmitz

Eine Smartphone-App berechnet ein Token, das E-Mail-Nutzer als zusätzlichen Sicherheitsfaktor verwenden können.
Eine Smartphone-App berechnet ein Token, das E-Mail-Nutzer als zusätzlichen Sicherheitsfaktor verwenden können. (Bild: © irinastrel123 - stock.adobe.com)

Mit WEB.DE bietet nun eine weitere Marke von United Internet die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für Mailkonten an. Wir haben die zusätzliche Sicherheitsoption ausprobiert und unser eigenes Time based One Time Password (TOTP) erstellt.

Seit Ende Juni können nach den GMX-Nutzern nun auch die WEB.DE-Nutzer ihre E-Mail-Konten per Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) mit einem zusätzlichen Sicherheitsfaktor schützen. Anwender müssen die Funktion selbst aktivieren – wie das funktioniert, erläutern wir Schritt für Schritt in der folgenden Bildergalerie.

Als zweiten Faktor nutzt WEB.DE ein Einmalkennwort, das auf dem technischen Standard TOTP (Time based One Time Password) basiert. Um das zusätzliche Passwort zu generieren, benötigen Nutzer eine App für iOS oder Android.

GMX startet Zwei-Faktor-Authentifizierung

So sichern Sie Ihr E-Mail-Konto per TOTP und Smartphone-App

GMX startet Zwei-Faktor-Authentifizierung

26.06.19 - Der zu United Internet gehörende E-Mail-Anbieter GMX führt eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) ein. Wir haben die zusätzliche Sicherheitsoption ausprobiert. lesen

Auf Wunsch erstellt WEB.DE zusätzlich anwendungsspezifische Passwörter. Die kommen immer dann zum Einsatz, wenn Nutzer zwar nicht auf 2FA verzichten möchten – zugleich aber auch noch Clients im Einsatz haben, die das Verfahren nicht beherrschen.

Mit den anwendungsspezifischen Passwörtern können Nutzer einzelnen Programmen den Abruf von E-Mail gestatten oder auch wieder gezielt entziehen. Das Webinterface von WEB.DE zeigt dabei auch an, ob und wann das jeweilige Kennwort (zuletzt) genutzt wurde.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46030989 / Authentifizierung)