Windows Vista Benutzerkontenschutz

UAC ausgeknipst

20.03.2007 | Autor / Redakteur: Franz Grieser / Peter Schmitz

Der Benutzerkontenschutz, oder auch User Account Control (UAC) von Windows Vista ist aus Sicht der IT-Sicherheit ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem starren Rechtesystem von Windows XP und älteren Windows-Versionen. Trotzdem kann es für den Admin gelegentlich sinnvoll sein, diese Schutzmaßnahme vorübergehend abzuschalten.

Wenn man als Admin in einem Unternehmen Vista-PCs für die Mitarbeiter einrichtet, kann es auf Dauer nerven, ständig die gleichen Sicherheitsabfragen beantworten zu müssen. Je umfangreicher die Arbeiten sind, desto eher kann es sich lohnen, zuerst die UAC-Abfragen abzuschalten und nach dem Konfigurieren des Systems die Abfragen wieder einzuschalten.

Das gilt natürlich auch bei Verwendung von Installationsskripten, mit denen die Vorgänge automatisiert werden sollen. Schließlich können bei bestimmten Aktionen die ständigen Sicherheitsabfragen den Arbeitsfluss erheblich beeinträchtigen.

Auch bei längeren Präsentationen, bei denen man viele Änderungen an der Systemkonfiguration durchführt, kann es sinnvoll sein, den Benutzerkontenschutz abzuschalten, um nicht immer wieder durch Sicherheitsabfragen unterbrochen zu werden. Das empfiehlt sich natürlich nur, wenn es sich nicht um sicherheitskritische Vorgänge handelt.

Zu beachten ist allerdings, dass das Abschalten des UAC einen Neustart des Systems erfordert und damit einen gewissen Zeitaufwand darstellt, der sich nur bei mehreren Systemänderungen tatsächlich lohnt.

Auch wenn Microsoft es nicht gerne sieht, wenn man den Benutzerkontenschutz abschaltet, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

UAC abschalten über die Systemsteuerung

1. Die Systemsteuerung aufrufen.

2. Auf „Benutzerkonten hinzufügen/entfernen“ klicken und die Sicherheitsabfrage bestätigen.

3. Ein beliebiges Konto auswählen, auf „Anderes Konto verwalten“ und dann auf „Zur Hauptseite für Benutzerkonten wechseln“ klicken.

4. Auf die Option „Benutzerkontensteuerung ein- oder ausschalten“ klicken, die Sicherheitsabfrage bestätigen.

5. Die Option „Benutzerkontensteuerung verwenden, um zum Schutz des Computers beizutragen“ abschalten und auf OK“ klicken.

6. Den PC neu starten, damit die Änderung wirksam wird.

UAC abschalten über Msconfig

1. Das Startmenü öffnen, in das Textfeld ganz unten „msconfig“ eingeben und die Eingabetaste drücken.

2. Auf dem Register „Tools“ die Option „Benutzerkontensteuerung deaktivieren“ wählen.

3. Den PC neu starten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2003390 / Endpoint)