BSI zertifiziert GeNUScreen 2.0 nach Common Criteria

Firewall durchläuft unabhängige Sicherheits- und Qualitätsprüfung erfolgreich

22.10.2009 | Redakteur: Stephan Augsten

Die Geschäftsführer von GeNUA, Magnus und Michaela Harlander, erhalten vom neuen BSI-Präsidenten Michael Hange und Bernd Kowalski (vlnr.), Abteilungsleiter Zertifizierung, das Common-Criteria-Zertifikat.
Die Geschäftsführer von GeNUA, Magnus und Michaela Harlander, erhalten vom neuen BSI-Präsidenten Michael Hange und Bernd Kowalski (vlnr.), Abteilungsleiter Zertifizierung, das Common-Criteria-Zertifikat.

Wie ihre Vorgängerversion erhält die neue Firewall des Security-Herstellers GeNUA ein Common-Criteria-Zertifikat der Stufe EAL 4+. Dies ist die höchste Stufe für entsprechend komplexe Systeme. Die Analyse der Sicherheitsfunktionen bis auf Quellcode-Ebene sowie die Testreihen oblagen dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Mit einer Zertifikatsübergabe auf der diesjährigen Security-Messe it-sa hat der Firewall-Hersteller GeNUA ein aufwändiges Testverfahren für die Firewall GeNUScreen 2.0 erfolgreich abgeschlossen. Künftig darf GeNUA mit dem Common-Criteria-Zertifikat EAL 4+ für seine die Security-Lösung werben.

Für die Firewall-Produktlinie GeNUScreen ist es bereits das zweite Zertifikat, das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ausgestellt wurde. Schon die erste Firewall-Generation hatte das aufwändige Verfahren erfolgreich abgeschlossen.

Dabei werden sämtliche Security-Funktionen bis hinunter zum Quellcode analysiert und die Sicherheit in ausführlichen Tests auf die Probe gestellt. Das Zertifikat der Stufe EAL 4+ nach dem internationalen Standard Common Criteria (CC) belegt, dass alle Sicherheitsfunktionen korrekt implementiert und auch von geschickten Angreifern nicht auszuhebeln sind.

Firewall-Sicherheit sogar für Behörden angemessen

GeNUScreen kann beispielsweise dank seinre Bridging-Funktion ohne eigene IP-Adresse in ein Netzwerk eingefügt werden, um an sensiblen Stellen den Datenverkehr zu kontrollieren. So lassen sich Security-Zonen bilden, in denen kritische Systeme wie SAP- und Produktions-Server abgeschirmt vom restlichen Netzwerk betrieben werden können.

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal von GeNUScreen ist die VPN-Funktion (Virtual Private Network) für den verschlüsselten Datentransfer übers Internet. Dank IPv6-Unterstützung können Behörden und Firmen ihre Netzwerke auch ohne aufwändige Änderungen bei der Sicherheit auf das neue Internet-Protokoll umstellen. Administriert wird GeNUScreen über die Management Station GeNUCenter.

Etliche Behörden und Unternehmen setzen zum Netzwerk-Schutz die GeNUA-Firewalls ein, zu den Großkunden zählen beispielsweise die Bundeswehr und das Statistische Bundesamt. GeNUScreen ist in sieben Hardware-Varianten für unterschiedliche Leistungsanforderungen erhältlich. Der Preis für die kompakte Version GeNUScreen 100C liegt bei 1.750 Euro.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2041777 / Firewalls)