Kaspersky Fraud Prevention für Banken und Finanzdienstleister

Plattform zum Schutz von Online-Transaktionen

| Autor / Redakteur: Stephan Augsten / Peter Schmitz

Mit Kaspersky Fraud Prevention lassen sich von Zahlungsdienstleistern bei Bedarf alle Phasen einer Finanztransaktion schützen.
Mit Kaspersky Fraud Prevention lassen sich von Zahlungsdienstleistern bei Bedarf alle Phasen einer Finanztransaktion schützen. (Bild: Kaspersky)

Als Alternative zu bestehenden Sicherheitslösungen für elektronische Transaktionen hat Kaspersky Lab die sogenannte „Fraud Prevention“-Plattform entwickelt. Die Lösung soll Bezahlvorgänge auf Endgeräten mit unterschiedlichsten Betriebssystemen absichern und richtet sich an Banken, Finanz- und E-Commerce-Dienstleister.

Mit verschiedenen Komponenten soll Kaspersky Fraud Prevention elektronische Bezahlvorgänge auf diversen Endgeräten schützen. Dabei lassen sich die Komponenten einzeln oder auch ergänzend einsetzen, um bei Bedarf alle Phasen der Finanztransaktion zu schützen. Zu den Komponenten zählt mit der Kaspersky Fraud Prevention Clientless Engine unter anderem eine Server-Komponente.

Damit lassen sich betrügerische Transaktionen erkennen und vermeiden, wenn beim Kunden noch keine Sicherheitslösungen installiert sein sollten. Die Legitimation einer Transaktion wird dabei anhand von Informationen über die Zahlung und das verwendete Endgerät in Echtzeit bewertet.

Bei ungewöhnlichem Verhalten blockiert Kaspersky Fraud Prevention Clientless Engine automatisch die verdächtige Transaktion und gibt Bankmitarbeitern die Möglichkeit, einzugreifen und einen Diebstahl zu verhindern. Auf der Kundenseite arbeitet hingegen Kaspersky Fraud Prevention for Endpoints. Unterstützt werden dabei die Betriebssysteme Windows, Mac OS, iOS und Android.

Über ein spezielles Software Development Kit (SDK) können Banken ausgewählte Sicherheitsfunktionen in ihre bestehenden mobilen Sicherheitslösungen integrieren. Die Lösung lässt sich nach Angaben von Kaspersky Lab auch dazu nutzen, von Grund auf neue mobile Apps zu entwickeln.

Zu Kaspersky Fraud Prevention zählen auch diverse Dienstleistungen, so dass Unternehmen aus der Finanzbranche erweiterte Möglichkeiten haben, Cyber-Bedrohungen zu erkennen und zu bekämpfen. Im Ernstfall leisten die Experten von Kaspersky Lab Unterstützung. Weitere Informationen zu Kaspersky Fraud Prevention auf der Hersteller-Webseite.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42573748 / DDoS und Spam)