Suchen

SINA Mobile Disk mit AES-Verschlüsselung von Secunet erhältlich USB-Festplatte mit 256-Bit-Encryption und PIN-Abfrage über Touchpad

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Stephan Augsten

Hersteller Secunet hat mit der SINA Mobile Disk ein externes Festplattenlaufwerk ins Programm aufgenommen, das die Daten selbstständig per 256-Bit-AES verschlüsselt. Um Schreib-/Lesezugriffe zu erlauben muss der Benutzer an einem Touchpad seine PIN eingeben. Der Datenträger speichert maximal 60 Gigabyte.

Firmen zum Thema

Secunets SINA Mobile Disks verschlüsseln Daten per 256-Bit-AES.
Secunets SINA Mobile Disks verschlüsseln Daten per 256-Bit-AES.
( Archiv: Vogel Business Media )

Auf der CeBIT hat Hersteller Secunet eine externe Festplatte mit integrierter Verschlüsselung und einem Touchpad vorgestellt. Das berührungsempfindliche Display dient zur direkten Eingabe des Schlüssels zur Benutzerauthentifizierung. Die „SINA Mobile Disk“ steht ab sofort zum Verkauf bereit.

Im Unterschied zu bisher am Markt erhältlichen, selbstverschlüsselnden Geräten verfügt sie über ein integriertes Display und Touchpad. Trojaner haben so keine Möglichkeit, die PIN auszuspähen. Alle auf der Festplatte befindlichen Daten liegen per AES mit 256 Bit verschlüsselt vor.

Die SINA Mobile Disk ist speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen und öffentlichen Bedarfsträgern zugeschnitten. Um Sicherheitspolicies Rechnung zu tragen, kann sowohl ein Benutzer als auch ein Sicherheitsbeauftragter mit einer eigenen PIN auf die Daten der SINA Mobile Disk zugreifen.

Secunet bietet bis zum 31. Oktober diesen Jahres ein Einführungsangebot an. Vier SINA Mobile Disks inklusive einer telefonischen Einweisung sind für 2.000 Euro Listenpreis erhältlich. Der reguläre Preis für eine SINA Mobile Disk beträgt zum Verkaufsstart 650 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

(ID:2015006)