Sophos Central mit Sophos E-Mail

Cloud-Management für E-Mail-Sicherheit

| Redakteur: Peter Schmitz

Sophos E-Mail wird über Sophos Central verwaltet. Das Dashboard ermöglicht es, die Einstellungen schnell und übersichtlich zu konfigurieren und zu steuern.
Sophos E-Mail wird über Sophos Central verwaltet. Das Dashboard ermöglicht es, die Einstellungen schnell und übersichtlich zu konfigurieren und zu steuern. (Bild: Sophos)

Sophos bietet die Cloud-basierte Management-Plattform Sophos Central ab sofort mit Sophos E-Mail Security an. Kunden können ihre E-Mail-Schutzlösung jetzt zusammen mit Sophos Endpoint, Mobile, Web und Wireless Sicherheitsprodukten über eine einheitliche, einfach zu bedienende Konsole verwalten.

Laut einer aktuellen Umfrage von Sophos verlassen sich Unternehmen zunehmend auf Cloud-basierte E-Mail-Services, das gilt sowohl für die Infrastruktur als auch für die Sicherheit. 38 Prozent der befragten Unternehmen nutzen die Cloud als ihre primäre E-Mail-Plattform und 43 Prozent nutzen einen Cloud-basierten Dienst für ihre E-Mail-Sicherheit.

Der beliebteste Dienst ist Office 365, allerdings macht die Sicherheit einem großen Teil der Nutzer sorgen. Über 50 Prozent sind überzeugt, dass Sicherheitslösungen von Drittanbietern für die sichere Nutzung von Office 365 unerlässlich sind. Ransomware, schädliche Anhänge, bösartige URLs, Viren und Phishing wurden als die fünf ernstesten Bedrohungen identifiziert, mehr als 50 Prozent aller Befragten zeigten sich hierüber „sehr besorgt“. Dennoch gaben mehr als ein Viertel der Befragten zu, dass sie ihre E-Mail-Sicherheitspolicen selten oder nie auf ihre Wirksamkeit hin überprüfen.

Sophos E-Mail ist ein Cloud-basiertes, sicheres E-Mail-Gateway, um E-Mail Sicherheit für Unternehmen zu steigern und gleichzeitig zu vereinfachen. Es basiert auf der Sophos Threat Protection Engine und bietet E-Mail-spezifische Schutztechnologien, wie etwa kontextbezogene Heuristiken (CXMail), die in den SophosLabs entwickelt wurden. Die CXMail-Familie wurde speziell für das Auffinden gezielter Bedrohungen konzipiert, wie etwa Ransomware, die überwiegend per E-Mail verbreitet werden. Das neue E-Mail-Gateway in Sophos Central wurde mit Technologien der im Juni 2015 von Sophos übernommen Reflexion Networks entwickelt.

"E-Mail ist immer noch das beliebteste Instrument, mit dem Cyber-Kriminelle ihre Malware verbreiten. Nach unseren Informationen schaffen es Phishing-Attacken, Ransomware und sogar Spam regelmäßig an den Sicherheitslösungen, die in den meisten Cloud-E-Mail-Dienste integriert sind, vorbeizukommen", so Sascha Pfeiffer, Sicherheitsberater bei Sophos. "Channel Partner und IT-Abteilungen benötigen spezielle Sicherheitslösungen. Die in den Cloud-E-Mail-Diensten zur Verfügung gestellten Sicherheitslösungen reichen nicht aus, um bösartige und verdächtigen E-Mail-Inhalte aus einem Firmennetzwerk fern zu halten."

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44242438 / Kommunikation)