PC-Security-Suite Check Point ZoneAlarm Extreme Security 2010

Neue ZoneAlarm Firewall schützt vor Malware und kann Festplattenverschlüsselung

27.10.2009 | Redakteur: Peter Schmitz

ZoneAlarm Extreme Security 2010 von Check Point bietet Schutz vor Identitätsdiebstahl, Malware-Angriffen und verschlüsselt auf Wunsch alle Daten auf dem PC.
ZoneAlarm Extreme Security 2010 von Check Point bietet Schutz vor Identitätsdiebstahl, Malware-Angriffen und verschlüsselt auf Wunsch alle Daten auf dem PC.

ZoneAlarm Extreme Security Suite 2010 ist die jüngste Version der Sicherheitssuite für PC-Anwender von Check Point Software Technologies. Die Lösung schützt Anwender vor Internet-Gefahren wie Browser-Exploits oder Passwortdiebstahl. Außerdem bietet die neue Version der PC Security-Suite die optionale Verschlüsselung von Festplatten an.

„Mehr als die Hälfte aller PCs, die heute gekauft werden, sind Laptops“, so Jon Crotty, Security Research Analyst bei IDC. „Private Daten, von Steuerinformationen bis zu Personendaten, sind also einem zunehmend höheren Risiko ausgesetzt, verloren zu gehen oder gestohlen und betrügerisch missbraucht zu werden. Die Tatsache, dass Laptops so leicht verloren gehen oder entwendet werden können und dass die Gefahren für die Daten – sowohl offline als online – stetig zunehmen, macht aus Sicht des Endverbrauchers die Datenverschlüsselung als Bestandteil einer umfassenden Internet Security Suite zu einer immer wichtigeren Funktion.“

Basierend auf der bereits in acht Millionen Konzernen, Unternehmen und Behörden eingesetzten Endpoint Security Full Disk Encryption (FDE) von Check Point, schützt die neue ZoneAlarm-Festplattenverschlüsselung den Benutzer vor Identitätsdiebstahl. Die 256-bit Verschlüsselungstechnologie stellt sicher, dass sämtliche Daten auf der Festplatte eines Systems für unautorisierte Benutzer unlesbar sind. Die Verschlüsselung wird im Hintergrund ausgeführt und schützt alle bestehenden, neuen oder geänderten Dateien, wie zum Beispiel Krankenakten oder Personenfotos.

Darüber hinaus sichert die Technologie wichtige Systeminformationen ab, die vom Anwender häufig vergessen werden, wie etwa automatisch generierte Passwörter, Cookies, temporäre Internetdateien und in den Papierkorb verschobene Dokumente. Zusammen mit weiteren Features, die z.B. den Anwender vor möglichen Gefahren warnen, die jederzeitige Wiederherstellung von Passwörtern ermöglichen und Verbrauchern helfen, die von Identitätsdiebstahl betroffen sind, bietet ZoneAlarm Extreme Security Suite 2010 dem Internetanwender umfassende Sicherheit.

„Datendiebe haben es zunehmend auf Laptops abgesehen, in erster Linie natürlich, um an die darauf gespeicherten Informationen heran zu kommen“, so Juliette Sultan, bei Check Point verantwortlich für das weltweite Marketing. „Für den vollen Zugriff auf die Benutzerdaten genügt meist der einfache Ausbau der Festplatte. Unsere neue und umfassende ZoneAlarm Security Suite mit Festplattenverschlüsselung gibt dem Benutzer die Sicherheit, dass seine Kreditkartennummern, Sozialversicherungsinformationen und alle anderen, persönlichen Daten immer geschützt und für Dritte nicht zugänglich sind.“

Optimierter Download-Schutz und einheitliche Scan Engine

Die neue ZoneAlarm Extreme Security 2010 Suite enthält vielfältige Sicherheitstechnologien, wie beispielsweise Firewall, Anti-Phishing und WLAN-Security, die vor vielen Arten von Computer- und Web-basierten Attacken Schutz bieten. Eine verbesserte Sicherheitstechnik bringt auch der neue Download-Schutz (Advanced Download Protection) mit. Dieser überprüft und analysiert automatisch alle Programme, die ein Anwender herunterladen möchte, auf ihre Sicherheit oder eventuelle Schadhaftigkeit. Eine weitere Optimierung in ZoneAlarm Extreme Security 2010 ist eine vereinheitlichte Scan Engine für das einfache und schnellere Entdecken und Beseitigen von Viren, Spyware oder Schadsoftware.

Preise und Verfügbarkeit

Die deutsche Version von Check Points ZoneAlarm Extreme Security 2010 ist ab Ende Oktober 2009 verfügbar und kann über die ZoneAlarm-Website zum Preis von 49,95 Euro für eine 3-User-Lizenz erworben werden. ZoneAlarm Hard Drive Encryption kostet für eine 3-User-Lizenz zusätzlich 19,95 Euro.

Gleichzeitig mit ZoneAlarm Extreme Security 2010 bringt Check Point auch neue Versionen von ZoneAlarm Internet Security Suite, ZoneAlarm Pro und ZoneAlarm Antivirus heraus. Alle Lösungen sind ab Ende Oktober 2009 in deutscher Sprache verfügbar und unterstützen Microsofts jüngste Betriebssystemversion Windows 7.

 

Neuerungen und Kernfunktionen von ZoneAlarm Extreme Security 2010 im Überblick:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2041833 / Endpoint)